Energetisierung mit Orgon

 

Was ist ein Orgon-Generator
Der Orgon-Generator ist das Ergebnis einer völlig neuen Technologie. Aufbauend auf Dr. Reich's Erkenntnissen wurde festgestellt, daß eine sehr starke Konzentration von Orgon-Energie erreicht werden kann, indem man kleine Metallteilchen in organischem Harz, wie z.B. Epoxid- oder Polyesterharz, einlagert. Die ursprüngliche Idee dazu hatte der Österreicher Karl Welz. Er gab der Mischung Harz/Metall den klangvollen Namen Orgonit. Das Harz hat Eigenschaften, die es zu einer "magischen" Komponente unserer Orgongeneratoren werden lassen. Es ist organisch - das bedeutet in diesem Zusammenhang auf Basis von Kohlenwasserstoff - besitzt eine ziemlich hohe Dichte und hat eine kristalline Struktur. Nach dem Aushärten ist es relativ unempfindlich gegen Druck und Temperatur, es ist UV-beständig, nicht wasserlöslich und gibt keinerlei chemische Stoffe mehr ab.
Durch die Einlagerung von Metallteilchen ergibt sich der Effekt, daß im inneren eines Orgongenerators sehr viele Schichten von organischen, nichtmetallischen, nichtmagnetischen, nichtleitenden (Harz) und anorganischen, metallischen, magnetischen, leitenden (Metallspäne) Materials entstehen. Hierbei ist die Gesetzmäßigkeit der Dualität, der absoluten Gegensätze, sehr gut zu erkennen.
Die Orgonenergie wird vom Harz absorbiert, von den Metallteilchen im Inneren jedoch sehr schnell wieder abgestoßen. Man könnte sagen, daß sie durch ständiges Auftreffen auf Metall, verbunden mit einer Abstoßungsreaktion, die sie beschleunigt, regelrecht "durchgerüttelt" und damit - ähnlich wie Wasser bei starker Verwirbelung - enorm aktiviert wird.

 

Wozu kann ein Orgon-Generator verwendet werden ?
Grundsätzlich können Orgon-Generatoren überall dort eingesetzt werden, wo der natürliche Fluß der Lebensenergie gestört ist, z.B. durch Strahlung, Elektrosmog oder chemische Umweltverschmutzung. Bewährt hat sich die Aufstellung in Büroräumen, in der Nähe von Mobilfunkmasten und Radio- und Fernsehantennen, Trafohäusern, Zimmern mit Neonbeleuchtung, neben Monitoren und Fernsehgeräten, Mikrowellen und Elektroherden. Ein Orgonfeld schützt vor elektromagnetischer Strahlung im Umkreis von einigen Metern, je nach Größe des Orgon-Generators.
Hierbei wird nicht die Strahlung selbst beseitigt, sondern deren Auswirkung auf den natürlichen Energiefluß,was sich als ein Erstarren des normalerweise pulsierenden Orgons manifestiert. Wilhelm Reich prägte hierfür den Ausdruck DOR (Deadly Orgone).
Ein Orgongenerator kann direkt als Kraftquelle im Alltag genutzt werden; er kann helfen zu entspannen und Streß abzubauen, balanciert Körpersysteme aus, fördert die Selbstheilungskräfte des Körpers und hilft Unbewußtes bewußt zu machen.

 

Werden Pflanzen durch Orgon beeinflußt ?
Auch auf Pflanzen ist die Wirkung von Orgon-Energie ausgesprochen positiv. Kümmerliche oder kränkelnde Pflanzen erholen sich bei Anwesenheit eines Orgongenerators oft in kurzer Zeit. Die Wachstumsgeschwindigkeit von gesunden Pflanzen verdoppelt sich nahezu. Es scheint fast, als könnten Pflanzen die Energie direkt verwerten, was möglicherweise mit der Photosynthese zusammenhängt, die von wissenschaftlicher Seite ebenfalls nicht in allen Details verstanden wird. Licht und Orgon wechselwirken auf verschiedene Weise. Genau wie Wasser wird Orgon durch Sonnenlicht aktiviert; andererseits galt bis Anfang des 20. Jahrhunderts der Äther als das Medium, auf dem sich Licht durch den Raum bewegt (Äther wird heute als Synonym von Orgon-Energie verstanden. Im übrigen wurde die Äthertheorie niemals überzeugend widerlegt. Auch wenn es uns schwer fällt, es zu glauben: Materieteilchen sind Negativobjekte im Äther.)
Orgongeneratoren wirken auf alle lebendigen Vorgänge im Menschen, bei Tieren, Pflanzen und in der Atmosphäre harmonisierend und ausgleichend. Die Energie selbst setzt immer genau an der Stelle an, wo sie benötigt wird und scheint somit auf gewisse Art intelligent zu wirken. Kein Wunder also, daß sie seit frühesten Zeiten als göttliche Energie verstanden wird.

 

Orgon und Wasser
Wasser ist eines der geheimnisvollsten Stoffe unseres Planeten. Es besitzt so viele physikalische Anomalien, daß es eigentlich gar nicht existieren dürfte. Die Fähigkeiten des Wassers, Energien und Frequenzen jeglicher Art zu absorbieren und für immer zu speichern, wird bis heute nur in Ansätzen verstanden.
Durch Orgon wird Wasser enorm vitalisiert. Viele Menschen benutzen ihren Orgongenerator, um ihr Trinkwasser zu beleben. Teure Wasservitalisierungsgeräte werden somit überflüssig; die verbesserte Wasserqualität läßt sich schon nach wenigen Minuten schmecken. Für eine dauerhafte Wasservitalisierung genügt es, einen ausreichend großen Generator auf die Hauptleitung des Hauses zu stellen. Orgon schwächt die negativen energetischen Wirkungen von Fluorid und Chlor ab, nicht jedoch deren chemische Anwesenheit.
Das Redoxpotential von Wasser wird durch eine Orgonisierung deutlich angehoben, was sich physikalisch messen läßt. Außerdem verringert sich die Oberflächenspannung.
Im Gegenzug scheint sich die Wirkung der Orgongeräte noch zu verstärken, wenn sie in ein Schälchen mit Wasser gestellt werden.

 

Textquelle: http://www.energeticmedizin.com/

 

Ich Andi Blatti, der Autor, habe selbst vor Jahren so einen Orgongenerator gebaut (Kosten ca. 500.- Fr) und ja, er funktionierte bestens. Er hätte ja, einmal gebaut, auch eine lebenslange Garantie ohne Abnützung, nur in dieser Zeit war mir Weltenbummeln wichtiger als freie Energie, Orgon und sonstwas. Also habe ich ihn zu einem guten Preis verkauft. Auch der neue Besitzer war (und ist es wahrscheinlich noch immer) begeistert von der Leistung dieses Orgongenerators.

 

 

Internetadressen für Bauanleitung und Funktionsweise Orgongenerator

 

 

 

 

http://orgon-technik.de/akkubuch.htm

 

 

 

http://orgon-technik.de/akku2.htm

 

 

 

http://www.orgonakkumulator.de/info.htm

 

 

 

http://www.orgonakkumulator.de/

 

 

 

https://www.vitalation.de/info_orgon.php

 

 

 

https://www.zvab.com/buch-suchen/titel/der-orgonakkumulator-ein-handbuch/autor/demeo

 

 

 

https://www.minotech.de/forschung/pflanzenwachstum/orgonenergie/

 

 

 

http://www.orgonmedizin.de/orgontherapie/der-orgonakkumulator/

 

 

 

http://www.steinoase.ch/contents/de-ch/d346_Was_ist_ORGON.html

 

 

Hat noch zwei weitere Teile auf You Tube.