Krebsheilung

Für die Pharmaindustrie ist "Krebsbekämpung" ein Riesengeschäft!
Dieses Video erklärt detailliert und präzise die Zusammenhänge aller Neuzeitkrnakheiten und wie man sie beheben kann. Ein MUSS für Menschen, die gesund leben wollen. Niemand müsste heute noch krank sein. Diese Aprikosenkerne mit dem B 18 sind sehr preiswert und nützlich. 

 

Diese Link`s erklären auch sehr gut, wie (exotische) Früchte rasch heilen können.

http://quer-denken.tv/1414-exotische-fruchtkerne-toeten-tumore-innerhalb-von-minuten/

 

 

Der Autor erzählt, dass die Pharma nicht an Heilung interessiert ist und nur die Symptome "bekämpft". MMS ist unpatentierbar und nicht profitabel, im Gegenteil. Darum wird es nicht kommerziell über die Pharma verkauft.

 

Andreas von Rétyi

Handbuch der alternativen Krebsheilung

gebunden, 317 Seiten
Verlag: Kopp Verlag

Ein fundierter Wegweiser zur sanften Heilung
Andreas von Rétyi weiß genau, was er sagt. Er galt selbst als »austherapierter« Krebspatient: Knochenkrebs, dann Lungenkrebs, trotz Chemo. Erst die gezielte Kombination von alternativen Therapien führte zum unfassbaren Heilerfolg - sanft, organisch und natürlich - vor mittlerweile genau 40 Jahren! Nun legt er sein brandneues Handbuch vor.
Heute erhalten allein in Deutschland jährlich rund 500000 Menschen die niederschmetternde Diagnose »Krebs«. Betroffene haben häufig mehr Angst vor den üblichen Therapien als vor der eigentlichen Krankheit. Zahlreiche Onkologen würden solche quälenden Methoden wie Chemotherapie, Bestrahlung und Skalpell bei sich und ihren Angehörigen nie anwenden. Sie wissen: Oft bleibt der Erfolg aus. Doch die Pharmaindustrie verdient Milliarden, während die Naturmedizin unterdrückt wird - weil sie echte Alternativen bietet.
Andreas von Rétyi hat jahrzehntelang recherchiert, um jenseits der klassischen Schulmedizin genialen Ärzten, wirkungsvollen Therapien und neuen Konzepten zu begegnen, die dem Krebs seinen Schrecken nehmen. Informationen, die Leben retten! Denn überdurchschnittliche Heilerfolge bestätigen diese begnadeten und gerade deshalb oft heftig umstrittenen Mediziner.
Wie Sie Krebs effektiv vorbeugen und eine immer noch missverstandene Krankheit heilen können
Nur das Leben ist eine echte Alternative!

file:///C:/Users/HP/Documents/A-Z%20Gesundheit/Noch%20auf%20Gesundheit%20%20plazieren/Handbuch%20der%20alternativen%20Krebsheilung%20-%20Neu%20im%20Programm%20-%20Kopp%20Verlag.htm

 

Hanf ist ein altes natürliches Heilmittel:

 

Beifuss tötet Krebszellen

Wissenschaftler des BioQuant-Zentrums der Universität Heidelberg und des Deutschen Krebsforschungszentrums (DKFZ) haben herausgefunden, dass der Einjährige Beifuss Tumorzellen in den Tod treiben kann.

Das Forscherteam um Nathan Brady hat in der Fachzeitschrift Journal of Biological Chemistry berichtet, dass Artemisinin in den Tumorzellen eine chemische Reaktion auslöst. Es entstehen freie Radikale, die den Krebs vernichten.

"Alle Krebsarten reagieren und sind empfindlich!",

so Brady. Das Positive ist, dass Artesiminin auf Krebszellen toxisch wirkt, aber den gesunden Zellen keinen Schaden zufügt.

Den Einjährigen Beifuss – obwohl aus Fernost stammend – kann man längst auch in unseren Apotheken als getrocknetes Kraut beziehen. Genauso ist im Fachhandel Beifuss-Saatgut erhältlich, so dass man den Einjährigen Beifuss problemlos im eigenen Garten ziehen kann.

Ob also einjährig oder gemein, es lohnt sich in jedem Fall, dem Beifuss erhöhte Aufmerksamkeit entgegen zu bringen. Denn noch lange nicht sind alle positiven Eigenschaften der alten Heilpflanze aufgedeckt. So wird derzeit beispielsweise vermutet, dass der Beifuss – gemeinsam mit der Karde (einer Distelart) – auch bei Borreliose äusserst hilfreich sein kann. Unsere Vorfahren haben den kraftvollen Beifuss folglich nicht ohne Grund als "Mutter aller Heilpflanzen" verehrt.
Lesen Sie mehr unter: https://www.zentrum-der-gesundheit.de/beifuss-ia.html#ixzz4pdlF6Shu

Und

http://bewusst-vegan-froh.de/beifuss-uraltes-wissen-gegen-krebs/

https://www.youtube.com/watch?v=fY8L457rwAQ&spfreload=10